Prof. Johann Philipp Hahn
*1690 Großbartlof, † 1774 Mainz
Jurist

Hahn studierte an den beiden kurmainzischen Universitäten Erfurt und Mainz, bevor er 1726 in Mainz die Professur für bürgerliches Recht an der juristischen Fakultät antrat. Hahn verbrachte sein restliches Leben als Professor in Mainz. Er verfasste über 65 Schriften zu verschiedenen juristischen Themen, sein Fachgebiet war das römische Recht. Als Dozent war Hahn sehr beliebt, sowohl seine theoretischen als auch praktischen Vorlesungen waren immer gut besucht. Er lehrte bis ins hohe Alter hinein, sogar nachdem er erblindet war, bis er im Alter von 84 Jahren starb.

Literatur:

Weber, Hermann (Hrsg.): Tradition und Gegenwart. Aus der Zeit der kurfürstlichen Universität. Wiesbaden 1977.

 

Red. Bearb. Juliane Märker 24.08.2012